Zeit für eine Umorientierung

Dieser Blog hat jetzt eine Weile vor sich hin geschimmelt, jetzt ist es an der Zeit, ihn mal grundlegend zu überarbeiten. Die „Über mich“-Seite ist seit geschätzt zwei Jahren nicht mehr gültig, weil sie mich nicht mehr abbildet (ich archiviere sie, falls da jemand noch Interesse dran hat). Außerdem benutze ich gar kein Gentoo mehr, sondern Arch Linux, und eigentlich wird der Blog auch damit zukünftig nur am Rande zu tun haben.

Stattdessen soll das Ganze ein hübsches Sammelsurium meiner Gedanken zu allen möglichen Themen werden:

  1. technische Themen, die Arch Linux, Ubuntu, oder Software im Allgemeinen ins Auge fassen, darunter technische/geekige Lösungen für Probleme, die wir ohne Computer alle gar nicht hätten,
  2. Kommentare zu irgendwelchen Ereignissen in der Welt, die vielleicht für den einen oder anderen von Interesse sein könnten,
  3. sprachliche Perlen (denn ich bin Sprachwissenschaftler mit einem ausgeprägten Interesse an „korrekter“ Sprache (was immer das heißen mag)),
  4. computerlinguistische Themen, die teilweise politisch interessant sind (Hate-Speech-Erkennung finde ich besonders interessant), aber auch Algorithmen,
  5. Weiteres, wenn es mir interessant genug vorkommt.

Das heißt allerdings auch, dass mein Blog nicht länger wirklich in den OSBN passt, fürchte ich. In Teilen vielleicht schon, aber in anderen wieder nicht. Nun möchte ich den OSBN nicht mit Beiträgen zuspammen, die dort nichts zu suchen haben. Allerdings hoste ich nicht selbst, deswegen kann ich nicht kontrollieren, dass nur bestimmte Beiträge dort landen (vielleicht sollte ich das mal demnächst angehen). Ich verliere also einige Leser über den Umstand, dass ich OSBN verlasse. Das ist zwar schade, aber momentan die einzige Lösung, die ich dafür sehe (wenn jemand natürlich eine Idee hat, darf er die gern mit mir teilen).

Advertisements

Über Luyin

Computational Linguist and Classicist.
Dieser Beitrag wurde unter OSBN, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Zeit für eine Umorientierung

  1. Fryboyter schreibt:

    Kannst du bei WordPress.com Kategorien anlegen? Wenn ja, kannst du das OSBN-Problem eigentlich recht einfach lösen.

    – Kategorie OSBN anlegen (die Bezeichnung ist beliebig)
    – Nun meldest du dich bei osbn.de an und änderst unter https://osbn.de/einstellungen/?edit=blog die Adresse des Open-Source-Feed auf https://luyinsblog.wordpress.com/category/osbn/feed/ (anstelle von osbn trägst du die Bezeichnung der angelegten Kategorie ein).
    – Jeder Artikel der nun auf osbn.de veröffentlicht werden soll, muss nun nur noch dieser Kategorie zugeordnet werden.

  2. onli schreibt:

    Du brauchst doch nicht selbst zu hosten, um nur bestimmte Einträge zum OSBN zu senden. Du setzt bei den entsprechenden Beiträgen schlicht ein Tag oder setzt den Eintrag in eine bestimmte Kategorie, und hast dann dafür einen Extra-Feed. Das kann auch WordPress, schau mal bei https://codex.wordpress.org/WordPress_Feeds.

  3. Milchreis schreibt:

    Hallo Luyin,

    es werden doch nur Beiträge bei OSBN geschaltet, die den Feed enthalten, den du bei OSBN angegeben hast.

    Wenn du das Tag bei einem Artikel zu OSBN nicht abgibst wird er auch nicht mitgeteilt. Ich habe den Blog auch bei WordPress und das sollte eigentlich klappen.

    Viele Grüße
    Milchreis

  4. Nym schreibt:

    Deshalb OSBN zu verlassen ist wie die Anderen bereits angemerkt haben Unsinn.

    Einen guten Neustart wünsche ich Dir (innerhalb von OSBN und darüberhinaus).

  5. Luyin schreibt:

    So, ist umgestellt. Noch einmal danke für die hilfreichen Tipps. 🙂
    Jetzt sollten nur noch OSBN-bezogene Beiträge dort erscheinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s