Externe Programme unter /opt installieren

Auch unter Linux hat man ja manchmal das Bedürfnis oder die Notwendigkeit, ein Programm nicht über die Paketverwaltung zu installieren, sondern von Hand, etwa weil man die neuste Version benötigt, die ihren Weg in die Paketquellen noch nicht gefunden hat, oder weil das Paket überhaupt nicht in der Paketverwaltung existiert.

Das manuelle Installieren solcher Pakete besteht meist daraus, es von der Website des Herstellers herunterzuladen, zu entpacken und ein Startskript auszuführen. Dabei spielt der Ort, an den das Paket entpackt wurde, insofern eine Rolle, als das Programm dann genau dort installiert ist. Ist der Ort nicht verfügbar oder wird der Pfad geändert, ist das Programm ohne manuelle Bearbeitung nicht mehr zu starten.

In der Regel kann man solche Programme im eigenen Home-Verzeichnis entpacken. Vielleicht möchte man aber alle Programme an einem Ort haben, der zum System gehört statt zum User (weil man das Programm allen Benutzern zur Verfügung stellen will, wegen der Ordnung…). Dazu bietet sich der Ort /opt an (siehe auch: Ubuntuusers-Wiki: Verzeichnisstruktur). In diesem Artikel zeige ich anhand des Beispiels PyCharm von Jetbrains, einer Python-IDE, wie eine solche Installation ablaufen kann.

Wie schon erwähnt lädt man das Programmpaket zunächst von der Website der Entwickler herunter. Wichtig ist hierbei, dass man nach dem Download die Paketsignatur verifiziert. Im Falle von PyCharm ist eine sha256-Signatur gegeben. Dazu führt man im Terminal „sha256sum /Pfad/zum/Paket“ aus. Das Ergebnis vergleicht man mit der Angabe der Signatur auf der Website. Nur wenn diese zu 100 % übereinstimmen, darf man fortfahren. Wer das nicht tut und sich irgendwas einfängt, ist selbst schuld.

Als nächstes entpackt man das Paket nach /opt. Im Terminal geht es am unkompliziertesten: Versucht man nämlich, mit der Archivverwaltung nach /opt zu entpacken, erhält man höchstwahrscheinlich einen Fehler: Man habe nicht die erforderlichen Zugriffsrechte, um hier etwas zu entpacken. Das liegt daran, dass /opt dem User root gehört. Man kann damit auf zwei Arten umgehen: Entweder man entpackt das Paket mit root-Rechten oder man legt eine neue Gruppe an, der man den eigenen User (und alle anderen, die auf den Ordner und seinen Inhalt zugreifen dürfen) hinzufügt. Ich zeige hier, wie es mit der zweiten Variante geht. Dazu lege ich eine Gruppe an, die genau so heißt wie das Programm, das ich installieren will:

# addgroup pycharm # Gruppe anlegen
# usermod -aG pycharm meinbenutzer # meinbenutzer wird Mitglied der Gruppe pycharm
# mkdir -p /opt/pycharm # der Zielort wird angelegt
# chown root.pycharm /opt/pycharm # der Zielort erhält die notwendigen Berechtigungen (1)
# chmod g+rw /opt/pycharm # der Zielort erhält die notwendigen Berechtigungen (2)

Anschließend muss man sich mit dem Benutzer einmal ab- und wieder anmelden. Ist man allerdings ohnehin im Terminal unterwegs, kann man es sich leichter machen: Der Befehl

$ newgrp - pycharm

sorgt dafür, dass ich in der aktuellen Shell (also im aktuellen Terminalfenster, nirgends sonst!) automatisch in die neuen Gruppen hinzugefügt werde.

Jetzt kann ich das Paket endlich an den entsprechenden Ort entpacken: Dazu navigieren wir in den Ordner /opt/pycharm und führen

$ tar -vzxf /Pfad/zum/Paket

aus.

PyCharm kann nun mit einem Doppelklick auf die Datei pycharm.sh (oder im Terminal mit „sh /opt/pycharm/pycharm-community-4.5/bin/pycharm.sh“) gestartet werden. Jedes Mal möchte ich das aber nicht machen. Bei PyCharm muss ich das auch nicht, denn ein Eintrag im Anwendungsmenü wird automatisch angelegt. (Eventuell muss man bei einem Upgrade des Programms dann manuell den Dateipfad im Starter anpassen, damit dann auch die richtige, neue Programmversion gestartet wird)
Alternativ oder zusätzlich zu einem Starter im Anwendungsmenü kann man den Pfad /opt/pycharm auch seiner PATH-Variable übergeben, damit man vom Terminal aus automatisch „pycharm“ starten kann. Dazu verweise ich mal wieder auf das Ubuntuusers-Wiki.

 

Ich hoffe, euch damit behilflich gewesen zu sein!

Advertisements

Über Luyin

Computational Linguist and Classicist.
Dieser Beitrag wurde unter Applikationen, Howto, OSBN, Terminal abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s