Script: mehrere Firefoxprofile

Auf meinem Laptop, den ich sowohl für die Uni als auch privat nutze, habe ich zwei Firefoxprofile, um Studium und Freizeit bestmöglich zu trennen. Bisher habe ich immer den einen gestartet und den zweiten dann über den Anwendungsfinder per Alt+F2 mit „firefox -p -no-remote“ gestartet. Aber jetzt ist es mir zu blöd geworden, das immer einzutippen.

Ich habe also ein (wirklich kurzes) Script geschrieben und meinen Firefoxstarter im Panel damit ersetzt. Gemäß dem Grundsatz „release often, release early“ hier also die erste Version davon:


#!/bin/bash
#start more than one firefox-profile

# user config
# enter your profile names here:
user1=erstesprofil
user2=zweitesprofil

# end of user config

/usr/bin/firefox -p $user1 > /dev/null 2>&1 &
/usr/bin/firefox -p $user2 > /dev/null 2>&1 &

 

Die Auswirkungen sind manchmal noch ein bisschen unvorhersehbar, insbesondere, wenn ich einen Link öffne und beide Profile schon offen habe. Wenn dazu jemand Ideen hat, darf er sich gern in den Kommentaren äußern!

Kleines Update:
Offenbar werden neue Links, wenn beide Profile geöffnet sind, grundsätzlich mit dem von $user1 geöffnet. In meinem Fall ist das das private Profil, und die meisten Links, die ich nicht im Browser geschickt bekomme, haben auch nichts mit dem Studium zu tun. Also auch nicht weiter schlimm 😉

Advertisements

Über Luyin

Computational Linguist and Classicist.
Dieser Beitrag wurde unter OSBN, Tipps&Tricks, XFCE abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s